Stormheart 1 – Die Rebellin ~ Cora Carmack [Rezension]

 

Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3789104053
empfohlenes Alter: 14-17 Jahre
Erscheinungstermin: 22.05.2017
Originaltitel: Roar
Übersetzung: Birgit Salzmann und Alexandra Rak
Illustrationen: Carolin Liepins
Preis: 19,99 € / eBook: 14,99 €
Finde mich auf Amazon!

Die Stormheart Trilogie im Überblick: 

  1. Die Rebellin (22.05.2017)
  2. Die Kämpferin
  3. Die Königin

 

Inhalt:

Von der jungen Prinzessin Aurora wird erwartet, dass sie den Stürmen trotzt um ihr Volk zu schützen. Sie soll das Erbe ihrer Mutter antreten und als Spross der Sturmlinge ihre Magie einzusetzen. Doch was niemand ahnt: Sie besitzt nicht den Hauch von Magie und kann diese Bürde niemals tragen. Der einzige Ausweg scheint die Heirat mit einem mächtigen Sturmling zu sein, der ihr Volk an ihrer Stelle schützen kann. Doch bevor es zu der arrangierten Hochzeit kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Sturmjäger-Truppe an. Hier findet sie einen ganz besonderen Bezug zu den Stürmen und blickt weit über das hinaus, was sie ihr Leben lang gelernt hat. Und das Schicksal hält noch viel für sie bereit….

Rezension:

Das Buch war für mich eins der must-reads des Jahres. Zum einen, weil der Klappentext mich schon wahnsinnig interessierte und zum anderen, weil es nach einem neuen und magischen Jugendbuch klingt und ich solche Geschichten immer wieder lesen kann.

Ich mochte Aurora von Anfang an. Hier hat sich direkt eine Sympathie entwickelt, weil die Autorin die Emotionen, Beweggründe und Gedanken von Aurora so plastisch beschreibt. Aurora ist ein sehr naiver Charakter, weil sie sehr abgeschottet aufgewachsen ist um ihr Geheimnis zu hüten. Sie hatte keine Freund, durfte nicht wirklich hinaus in die Welt und außer ihrer Mutter kannte niemand ihr Geheimnis. Sie hat nicht den Hauch von Sturmling-Magie in ihrem Blut und dabei ist sie die einzige Erbin des Königreiches und müsste ihre Untertanen doch vor den Stürmen beschützen.

So bleibt ihrer Mutter nur ein Ausweg: Sie muss ihre Tochter verheiraten, damit ihr zukünftiger Mann das Königreich schützen kann. Doch dann kommt alles anders. Aurora blickt hinter die Fassade ihres zukünftigen und sucht einen Ausweg. Dieser bietet sich ihr in der Flucht mit einer Gruppe von Sturmjägern. Hier findet sie viele Dinge heraus, die sie bisher nicht einmal geahnt hätte und lebt mit einer neuen Identität. Doch wie lange kann sie ihrem Schicksal entkommen und was macht sie, wenn sie erst die ganze Wahrheit erfährt? Als dann auch noch Gefühle ins Spiel kommen, scheint Auroras Welt vollkommen aus den Fugen zu geraten…..

Besonders beeindruckt hat mich das Tempo in dem Stormheart erzählt wird. Es ereignet sich ständig etwas neues und es hagelt nur so vor Wendungen und Überraschungen für den Leser. Der Spannungsbogen bleibt somit konstant hoch und es war mir unmöglich das Buch aus der Hand zu legen. Der fesselnde Schreibstil der Autorin tut sein übriges dazu und so war dieses Buch ein echter Pageturner für mich.

Geschrieben wurde in der auktorialen Erzählperspektive. Meistens stand Aurora im Fokus, aber, wenn es erforderlich war, dann schwenkt die Autorin auch zu anderen Protagonisten hinüber, damit man auch immer mitbekommt was in Auroras Heimat geschieht zum Beispiel. So behielt ich stets einen guten Überblick über alle Ereignisse und  konnte der Geschichte trotz der actionreichen Handlung sehr gut folgen.

Fazit:

Die Idee Naturgewalten zu beherrschen in Verbindung mit einem spannenden Plot ist hier durchweg gelungen. Ich bin wahnsinnig begeistert  von Stormheart und fiebere dem nächsten Band der Trilogie entgegen. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung, wenn ihr spannende Jugendbücher mit Magie und Gefühl genauso gerne mögt wie ich.

Ich vergebe hier: ★★★★★

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://claudis-gedankenwelt.de/stormheart-1-die-rebellin-cora-carmack-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>