Schicksalsbringer 1 – Ich bin deine Bestimmung ~ Stefanie Hasse [Rezension]

 

Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Loewe
Erscheinungstermin: 24.07.2017
ISBN: 978-3785585696
empfohlenes Alter: 13-16 Jahre
Preis: 16,95 € / eBook: 9,99 €
Kauf mich!

Die Schicksalsbringer – Bücher im Überblick:

0,5. Schicksalsbringer – Fortunas Vermächtnis (10.07.2017)

  1. Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung (24.07.2017)
  2. Schicksalsjäger – (Frühjahr 2018)

 

Inhalt:

Kiera war noch ein junges Mädchen, als ihr eine seltsame Münze von einem unheimlichen Mann auf einem Jahrmarkt geschenkt wurde. Jahre später fällt ihr die Münze zufällig wieder in die Hände und sie schneidet sich am Münzrand. Und plötzlich steht Keiras Leben Kopf. An der Schule tauchen die seltsamen Zwillinge Phoenix und Hayden auf. Und der unfreundliche, überhebliche, aber auch wahnsinnig attraktive Phoenix behauptet sie könne mit der Münze das Schicksal beeinflussen. Er dürfe ihr deshalb nun einen Mondmonat nicht von der Seite weichen um sie zu schützen…..

Rezension:

Nachdem mir das e-short schon gut gefallen hat, habe ich mich natürlich umso mehr auf das Buch gefreut und so musste ich es gleich nachdem ich es in Händen hatte auch direkt lesen. Und ich bin wirklich froh, dass ich es bereits vor Veröffentlichung lesen konnte und durfte, denn es brannte mir förmlich unter den Nägeln hinter das Schicksal zu blicken und mich in die Seiten zu stürzen.

Ich war auch nach nur wenigen Seiten komplett in die Geschichte eingetaucht. Schon der Anfang ist wahnsinnig fesselnd und hat mich außerdem noch gut unterhalten. Den größten Teil der Geschichte erzählt Keira und ich durfte mit ihr gemeinsam entdecken was die Münze in ihrem Leben verändert und welche Verantwortung damit einhergeht. Doch einige Parts werden auch von jemandem gesprochen, dessen Identität sich erst nach und nach offenbart. Diese Teile haben immer wieder etwas Düsteres einfließen lassen und den Spannungsbogen aufrecht erhalten.

Keira ist mit ihren 16 Jahren noch recht jung und handelt auch dementsprechend. Das macht den Charakter auch authentisch und realer für den Leser. Sie ist Frontsängerin einer Band und demnächst steht ein großer Auftritt an, bei dem auch Talentscouts erwartet werden.  Sie ist gerade erst mit ihrer Mutter in eine eigene Wohnung gezogen, da ihre Eltern sich getrennt haben. Dennoch leben beide Elternteile nicht weit voneinander weg und sie hat zu beiden ein gutes Verhältnis. Sie ist von dem was die Münze ihr ermöglicht zunächst sehr überfordert und weiß nicht inwieweit sie auf das Schicksal der Menschen überhaupt Einfluss nehmen möchte.

Diese Reaktion finde ich total nachvollziehbar, weil jede kleine Veränderung, die man im Leben eines Anderen vornehmen kann, eine große Konsequenz nach sich ziehen könnte. Doch trotz all ihre Zauderns stellt sie sich den Herausforderungen und versucht dabei auch sich selbst nicht aus den Augen zu verlieren. denn sie ist ein wahnsinnig sympathischer Charakter, der sich auch sehr um die Mitmenschen sorgt und loyal gegenüber ihren Freunden ist.

Cody ist Keiras bester Freund und spielt ebenfalls mit ihr zusammen in der Band.  Er ist seit Kindertagen immer für sie da und beide bilden ein super Team. ich glaube jeder möchte so einen tollen besten freund haben wie Cody.

Phoenix und Hayden sind zunächst nicht durchschaubar. Beide bergen ein Geheimnis, dem ich als Leserin nach und nach etwas auf die Schliche kommen durfte. Diese beiden haben der Geschichte den nötigen Pepp gegeben, weil sonst vieles zu rund gelaufen wäre ohne die zwei.

Stefanie Hasses Schreibstil und ihre Art diese Geschichte zu erzählen haben mich wahnsinnig gefesselt. Sie versteht es mit kleinen und größeren Wendungen die Spannung aufrecht zu erhalten und auch der Romance-Teil  kommt authentisch und glaubhaft bei mir an. Stefanie Hasse ist eine grandiose Erzählerin. Am Ende erwartet euch ein Showdown bei dem man kaum dazu kommt Luft zu holen. Ich war so gefesselt, dass ich fast meine Bahnstation versäumt hätte, wenn mein Mann mich nicht zum Aussteigen aufgefordert hätte. Und das will wirklich was heißen bei mir.

Fazit:

Sehr gelungene Fantasy-Romance, die nicht nur jugendlichen Lesern des Genres gefallen wird. Ich bin total begeistert und kann es kaum erwarten bis es im Frühjahr 2018 endlich weiter geht mit “Schicksalsjäger”. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

Ich vergebe hier: ★★★★★

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://claudis-gedankenwelt.de/schicksalsbringer-1-ich-bin-deine-bestimmung-stefanie-hasse-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>