Champagner, Charleston und Chiffon ~ Ulrike Bliefert

 

eBook: ca 284 Seiten
Verlag: Bastei Entertainment
Erscheinungsdatum: 19. Mai 2015
ASIN: B00TPR8A74
Preis: 7,99 Euro
Kauf mich!

 

Elly Preissing ist beinahe 21 Jahre alt und kommt aus dem kleinen Dorf Blumberg in Ostpreußen nach Berlin. Sie ist wie auch ihr Bruder Viktor bei ihrer Großmutter auf dem Gestüt aufgewachsen und soll nun in Berlin studieren und lernen. Ihr Vater ist 1915 im Krieg gefallen und die Mutter 1919 verstorben. Doch kaum in Berlin angekommen stellt sie fest, dass ihr Bruder gar nicht mehr studiert und sie auch nicht in der ursprünglich gemieteten Wohnung leben wird, sondern mit Henri zusammen eine Wohngemeinschaft haben soll. Sie lernt das Berliner Leben kennen und lieben. Und als Elly Armin kennenlernt, scheint ihr Glück perfekt zu sein. Doch hat sie wirklich ihr Glück gefunden?

Dies ist nun das zweite Buch aus der Metropolis Berlin-Reihe, das ich gelesen habe. Diesmal wurde der Roman von Ulrike Bliefert verfasst und von Oliver Schütte, der “die rote Burg” verfasst hat, herausgegeben. Faszinierend waren natürlich auch die Szenen, die ich aus anderer Perspektive aus dem vorigen Roman kannte. So verstand ich nun, warum die Sekretärin so seltsam reagiert hat. Denn diesmal sieht man die Szene aus ihrer Sicht.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar und flüssig. Man findet sich in dem Roman direkt zurecht. Diesmal steht allerdings kein Kriminalfall, sondern eine Liebesgeschichte im Vordergrund. Doch die Liebesgeschichte ist nicht der alleinige Kernpunkt des Buches. Es geht auch um die neue selbstbewusste Frau der 20 er Jahre. Elly ist zunächst noch das kleine naive Mauerblümchen, aber sie will im Leben beruflich einiges erreichen und stürzt sich voller Elan in Arbeit und Ausbildung. Es macht sehr viel Freude ihr bei ihrer persönlichen Entwicklung zuzusehen. Langsam wird sie zur reifen und selbstbewussten Frau und diese Entwicklung hat mir sehr gut gefallen.

Das einzige worüber ich in diesem Buch zu Beginn noch gestolpert bin sind die häufigen Dialoge in Mundart. Gerade Henriette spricht ja nur berlinerisch und das war für mich als hessisches Pflänzchen nicht immer einfach und manche Wörter musste ich auch zweimal lesen. Doch ich finde gerade das gibt dem Buch auch einiges an Authentizität und es macht die Dialoge uriger.

Der Spannungsaufbau findet sehr gemächlich statt, aber genau das ist es, was eine Liebesgeschichte benötigt und nur so kann man mit den Protagonisten mitfühlen und in die Geschichte eintauchen. Elly war mir wahnsinnig sympathisch und ich wäre echt gern mal mit ihr und Henriette um die Häuser Berlins gezogen. Der Flair dieser Zeit und der Charme der Stadt war in diesem Buch spürbar und die Atmosphäre war stimmig. Die Schilderungen der Modewelt und der Lebensweise der Berliner in dieser Zeit haben mich mit auf eine Zeitreise genommen.

Überwiegend wird das Buch aus Ellys Sicht erzählt, man bekommt aber auch immer mal wieder Teile aus der Perspektive von jemand anderem erzählt und das verleiht eine gewisse Tiefe.Das Buch ist in drei Teile untergliedert und die einzelnen Kapitel sind recht kurz, was ich persönlich sehr angenehm fand, weil ich so nie mitten im Kapitel aufhören musste zu lesen.

An einigen Stellen ist ein Querverweis auf die anderen beiden eBooks zu finden. Tippt man diesen an, landet man in der Leseprobe des anderen Buches. Nach beenden der Probe tippt man wieder auf “zum Buch zurück” und landet genau da, wo man aufgehört hat. Diese Idee hinter den Büchern machte das Lesen für mich sehr reizvoll und es hat einfach Spaß gemacht die entsprechenden Szenen nochmal aus anderer Sicht zu erleben.

 

Fazit:

Berlin ist immer eine Reise wert. Und diesem Buch ist es mit etwas leiseren Tönen definitiv gelungen mich abzuholen und in die 20 er zu entführen.Wer Liebesgeschichten mag, der sollte Elly auf ihrem Weg folgen und an den passenden Stellen einen kleinen Blick in die anderen beiden Romane werfen.

Ich vergebe hier: ★★★★★

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://claudis-gedankenwelt.de/champagner-charleston-und-chiffon-ulrike-bliefert/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>