Ein Kleid aus Seide und Sternen – 1 ~ Elizabeth Lim [Rezension]

Maia Tamarin träumt davon, die beste Schneiderin des Reiches zu werden. Sie lernt diese Kunst von ihrem Vater und ist sehr begabt, aber als Mädchen ist ihr die Ausübung dieses Berufes untersagt. Als der Kaiser einen Wettbewerb um den Posten des Hofschneiders ausruft, fasst sie einen gewagten Plan: Verkleidet als Junge reist sie unter dem Namen ihres Bruders an den Hof, um für ihren Traum zu kämpfen.  Unter den zwölf Schneidern, die sich bewerben, herrscht hohe Konkurrenz, das Leben am Hof ist von Intrigen bestimmt – und keiner darf Maias Geheimnis erfahren, denn dann erwartet sie der Tod.

Doch schon bald zieht sie die Aufmerksamkeit des geheimnisvollen Magiers Edan auf sich: Er scheint ihre Verkleidung zu durchschauen. Und Maia braucht seine Hilfe, um die schier unmögliche letzte Aufgabe des Wettbewerbs zu erfüllen: Sie muss drei magische Kleider für die kaiserliche Prinzessin nähen, die aus Elementen der Sonne, der Sterne und des Mondes gewirkt sind. Zusammen mit Edan begibt sich Maia auf eine gefährliche Reise, die sie fast alles kostet, was ihr lieb und teuer ist …

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/ein-kleid-aus-seide-und-sternen-1-elizabeth-lim-rezension/

Ein portugiesisches Dinner mit Claudi

Das Buch ” Wie sagt man ich liebe dich”  brachte mich nach Portugal. Und ich liebe es einfach, wenn ich das Buch nicht sofort verlassen muss, sondern noch einmal bei einem leckeren Essen einige Aspekte der Geschichte erleben kann. Für mich gehört es einfach zum Leseerlebnis einen Koch-Abend zu planen, deshalb möchte ich euch heute im Rahmen der Winti-Girls-Aktion zum neuen Buch auch daran teilhaben lassen. (Und die Rezepte verraten zum Nachkochen)

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/ein-portugiesisches-dinner-mit-claudi/

Wie sagt man ich liebe dich ~ Claudia Winter [Rezension]

Für die gehörlose Maelys Durant wird ein Traum wahr, als sie ein Kunststudium in Paris beginnt. Doch dann erkrankt ihre Tante Valérie, und Maelys muss auf dem Montmartre Touristen porträtieren, um Geld zu verdienen. Dort macht ihr eines Tages ein geheimnisvoller Fremder ein erstaunliches Angebot: für eine stattliche Summe soll sie seinen Großvater in Lissabon malen. Maelys‘ Neugier ist geweckt, und sie begibt sich auf die Reise in die weiße Stadt am Tejo. Dort stößt sie auf die Spuren einer herzergreifenden Liebesgeschichte, die bis ins Paris der 1960er Jahre zurückreicht – und ahnt nicht, welch besondere Rolle sie selbst darin spielt …

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/wie-sagt-man-ich-liebe-dich-claudia-winter-rezension/

Heidesommerträume ~ Silvia Konnerth [Rezension]

Nach einem vernichtenden Gespräch mit ihrer Lektorin ist für Autorin Carolin die Lage klar: Sie braucht einen Ortswechsel, um auf neue Ideen zu kommen. Das Romantikhotel ihrer Schwester Lola in der Lüneburger Heide scheint dafür wie geschaffen. Doch anders als erhofft, treibt Carolins Aufenthalt bei der Verwandtschaft sie nicht zu schriftstellerischen Höchstleistungen an, sondern zur Weißglut. Schlimmer noch: Lola taucht aus heiterem Himmel ab! Allein mit deren überfordertem Ehemann, einem ausgebuchten Hotel und einer schier endlosen Aufgabenliste, bleibt Carolin nichts anderes übrig, als selbst das Ruder in die Hand zu nehmen. Und dann ist da noch der eigenwillige Gast Till, der ungewollt Teil ihrer Mission wird – und der sie mehr berührt, als ihr lieb ist!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/heidesommertraeume-silvia-konnerth-rezension/

Tage des Sommers ~ Katie Jay Adams [Rezension]

Was tust du, wenn plötzlich nichts mehr so ist, wie es einmal war?

Gerade vergnügte Ella sich noch in der Glamourwelt von L.A., da plant ihr Bruder, das elterliche Anwesen in eine Oldtimer-Werkstatt zu verwandeln, ihre strenge Chefin spielt wegen einer internationalen Kekskampagne verrückt und ihre beste Freundin sitzt ganz schön in der Klemme. Als wäre das nicht genug, trifft sie zurück in der Heimat auf Lucas – den unwiderstehlichen Mistkerl mit den bernsteinfarbenen Augen, der in ihrem Kosmos eigentlich nichts mehr zu suchen hat. Zwischen Autos, Keksen und einem Glücksbringer muss Ella sich ihrer größten Angst stellen, ehe es zu spät ist.

Existieren Dinge, die man nicht sieht, wirklich? Und wenn ja, lohnt es sich, darum zu kämpfen?

Ein spannender Sommerroman unter dem Kölner Sternenhimmel, der für all diejenigen leuchtet, die fest daran glauben, dass die Magie der Liebe stärker ist als das Schicksal.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/tage-des-sommers-katie-jay-adams-rezension/

Verborgene Welt der Dinosaurier ~ Karolin Küntzel & Franco Tempesta [Rezension]

Eine Schulklasse besucht ein Dinosaurier-Museum und die Leser­innen und Leser können zusammen mit den Kindern dieser Klasse dort in die Welt der gigantischen Tiere eintauchen. Sie erleben aus nächster Nähe den Kampf zwischen einem Velo­ciraptor und einem Proto­ceratops, sehen eine Herde Plateo­saurier, beobachten das Brut­verhal­ten der Maia­saurier oder die Jagd von Compso­gnathus.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/verborgene-welt-der-dinosaurier-karolin-kuentzel-franco-tempesta-rezension/

Ich bin kein Dummes Buch ~ Ole Kretschmann & Ksenija Sundejeva (Illustrator) [Rezension]

Dieses Buch bringt jede Menge Spaß und Wissen

Das Buch ist ein analoger Ritt durch die digitalen Medien und Apps, die uns so ans Herz gewachsen sind. Eine gute Gelegenheit, das Smartphone einfach mal in der Tasche stecken zu lassen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/ich-bin-kein-dummes-buch-ole-kretschmann-ksenija-sundejeva-illustrator-rezension/

Das Joshua Profil ~ Sebastian Fitzek [Rezension]

  Taschenbuch: 430 Seiten Verlag: Lübbe Erscheinungstermin: 14.10.2016 Neuauflage: 27.03.2020 ISBN: 978-3-404-17948-0 Preis: 10,90 €/ eBook: 8,99 € Finde mich auf Amazon!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/das-joshua-profil-sebastian-fitzek-rezension/

(Villains 1) Vicious – Das Böse in uns ~ V.E. Schwab [Rezension]

Victor Vale und Eli Ever wollen sterben. Allerdings nicht, um tot zu bleiben, sondern um mit außergewöhnlichen Fähigkeiten wieder aufzuerstehen. Als junge, brillante Medizinstudenten wissen sie genau, was sie tun. Sie planen das Experiment minutiös und haben Erfolg: Beide kommen verwandelt wieder ins Leben zurück. Eli entwickelt eine erstaunliche Regenerationskraft und wird praktisch unsterblich, Victor kann anderen Schmerz zufügen oder nehmen.
Was sie nicht unter Kontrolle haben, ist die Tragödie, die durch ihr Experiment ausgelöst wird. Denn Superkräfte allein machen keine Helden …

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/vicious-das-boese-in-uns-v-e-schwab-rezension/

Reckless 1 – steinernes Fleisch ~ Cornelia Funke [Rezension]

Treten Sie ein in die Welt hinter dem Spiegel!
Obwohl Jacob Reckless stets darauf geachtet hat, die Welt hinter dem Spiegel vor seinem Bruder Will geheim zu halten, ist dieser ihm gefolgt und gerät in tödliche Gefahr: Will wird von einem Goyl angegriffen und beginnt, zu Jade zu versteinern. Allein die Feen besitzen die Macht, das Steinerne Fleisch aufzuhalten. Dennoch versucht Jacob verzweifelt, seinen Bruder zu retten. Gemeinsam mit Clara, Wills großer Liebe, und der Gestaltwandlerin Fuchs begibt Jacob sich auf die gefährliche Reise.
Den von Grimms Märchen inspirierten Band 1 ihrer Bestseller-Reihe hat Cornelia Funke jetzt umfangreich überarbeitet. Er ist als Klappenbroschur mit veredeltem Umschlag erhältlich.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/reckless-1-steinernes-fleisch-cornelia-funke-rezension/

Ältere Beiträge «