Wünsche

in Izzy Maxens neuem Buch geschieht genau das, was sich viele erträumen. Eine gute Fee erscheint und sagt Liz, dass sie nun drei Wünsche frei hat. Wünsche, die ihr ganzes Leben verändern können. Doch was wünscht man sich genau? Was ist wirklich wichtig im Leben und was hat man vielleicht doch selbst in der Hand? 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/wuensche/

Bewitched: (K)ein Märchen ~ Izzy Maxen [Rezension]

Eine Fee. Zwei Männer. Drei Wünsche. Das ganz große Chaos.

Du kennst doch sicher das Märchen von Aschenputtel? Armes Mädchen trifft Fee und heiratet am Ende den Prinzen.
Meine Geschichte verläuft nicht ganz so märchenhaft. Meine Fee ist eine Vollkatastrophe und vermasselt einen Wunsch nach dem anderen, sodass ich am Ende ohne Wohnung, aber mit zwei Männern dastehe. Stellt sich nur die Frage, wer mein Prinz ist? Der smarte Anwalt und Schwiegermutters Liebling oder der skrupellose Unternehmer, in dessen Apartment ich notgedrungen einziehe, dafür jedoch zu seiner persönlichen Assistentin werde.
Die Antwort ist klar – hätten da nur nicht die gute Fee und meine Gefühle ein Wörtchen mitzureden.

Die Geschichte ist aus mehreren Sichten erzählt, die Sprache jung und direkt. Der Roman enthält explizite Liebesszenen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/bewitched-kein-maerchen-izzy-maxen-rezension/

Erinnerungslücken – Hilfe und Orientierungspunkte

Wer kennt die Situation nicht? Ich gehe manchmal in den Keller um etwas bestimmtes zu holen. Dann stehe ich im Keller und weiß nicht mehr was ich wollte. Bei mir treten diese Erinnerungslücken oft auf, wenn ich zu viel im Kopf habe oder nicht wirklich bei der Sache bin. Da habe ich dann für den ganzen Tag viele ToDos im Kopf und möchte nur schnell Getränke hoch holen oder Kartoffeln fürs Abendessen…. Und während ich runter gehe, mache ich mir Gedanken über alles was noch ansteht. Und zack…. ist weg warum ich überhaupt los gelaufen bin.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/erinnerungsluecken-hilfe-und-orientierungspunkte/

Jokers Spur ~ Angela Planert [Rezension]

Als Falk Jokeretz, der von allen nur Joker genannt wird, sich auf dem Heimweg von einem bekannten Musik-Festival befindet, ahnt niemand, dass sich in Kürze das Leben des jungen Mannes nach einem schweren Verkehrsunfall von Grund auf ändern wird und danach nichts mehr so ist wie zuvor. Kaum einer weiß, dass ihn ein großes Geheimnis umgibt, nicht einmal er selbst. Noch im Krankenhaus sucht ihn die Polizei auf, wenig später entgeht er nur ganz knapp einem Anschlag, woraufhin er sich kurz darauf im Zeugenschutz wiederfindet. Doch auch dort ist seine Sicherheit nicht gewährleistet, denn in den Reihen der Polizei gibt es einen Verräter … Das Buch kann problemlos ohne seine Vorgänger gelesen werden

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/jokers-spur-angela-planert-rezension/

Sommer ins Glück ~ Katie Jay Adams [Rezension]

Was tust du, wenn 504 Stunden zur größten Herausforderung deines Lebens werden?

An das Glück glaubt Annie Clark nicht. Schließlich hat sie gerade ihren Job verloren. Außerdem muss sie dringend 49.904 Dollar und 12 Cent auftreiben, um zu verhindern, dass ihre exzentrische Mutter und ihr autistischer Bruder auf der Straße landen. Für so etwas wie die Liebe hat sie wirklich keine Zeit. Doch dann trifft sie den smarten Jonathan Holden mit den unwiderstehlichen lichtblauen Augen. Er unterbreitet ihr ein unverschämtes Angebot, das sie direkt in die Welt der Reichen und Schönen bringt – für genau 504 Stunden. Ehe Annie sich’s versieht, steht sie vor der größten Herausforderung ihres Lebens.

Ein spannender, prickelnder Liebesroman unter der Sonne Kaliforniens, die auch für diejenigen scheint, die erst noch lernen, an das Glück der Liebe zu glauben.
>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/sommer-ins-glueck-katie-jay-adams-rezension/

Skinborn: Heiße Küsse, scharfe Krallen ~ Joy Styx [Rezension]

Skinborn – Hautgeburt. Nur eine von vielen Bezeichnungen, die ich mir anhören muss. Die beschreiben, wer ich bin. Oder besser: was ich bin. Mein Name ist Lynn, ich bin sechzehn Jahre alt und Expertin im Nicht-dazugehören, Zwischen-den-Stühlen-sitzen und allgemeinem Außenseitertum. Dazu vielleicht noch ein wenig frühreif, aber es wäre nett, wenn ihr das gegenüber meinen Pflegeeltern nicht erwähnt, sonst gibt’s nur wieder Ärger. Wie arg es um mich wirklich bestellt ist, erfahre ich allerdings erst, nachdem ich eines Morgens mitten im Wald aufwache. Ohne einen Fetzen Stoff am Leib und mit ebenso wenig Ahnung, wie ich da hingekommen bin. Doch die Suche nach meiner Herkunft geht weit darüber hinaus, den Weg aus dem Wald zu finden. Was ich dabei erfahre, stellt mein ohnehin nicht geradliniges Leben endgültig auf den Kopf – und zwar mit Anlauf und Doppelsalto. Beziehungsweise mit Fell und Fangzähnen. Und dass in dem ganzen Chaos mein heimlicher Schwarm kräftig mitmischt, macht die Sache zwar ausgesprochen reizvoll, aber nicht unbedingt einfacher. Begonnen hat die Geschichte allerdings schon vorher und ohne meine Beteiligung, mit einer scheinbar harmlosen, wenn auch nicht jugendfreien Begegnung am Straßenrand, auf dem Weg von L.A. nach Las Vegas … 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/skinborn-heisse-kuesse-scharfe-krallen-joy-styx-rezension/

Die Chronik der Engel 1 – Flügelrauschen ~Daria Sarafin [Rezension]

Manchmal kann Liebe den Himmel öffnen – oder zur Hölle verdammen

Als Lilly nach einem Unfall mit einer Amnesie erwacht, muss sie sich in ihr unbekanntes Leben finden. Doch ihr Job ist merkwürdig, ihre Freunde seltsam und einige ihrer Nachbarn scheinen sie gar zu überwachen. Allen voran Adam Primus, der anscheinend ebenso wie Lilly die außergewöhnliche Gabe besitzt, Engel sehen zu können. Rasch erkennt Lilly, dass die Dinge nicht immer so sind, wie sie erscheinen.

Aber was Lilly am meisten beunruhigt: Der faszinierende Adam scheint auf der Seite des Guten zu kämpfen – und gegen sie!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/die-chronik-der-engel-1-fluegelrauschen-daria-sarafin-rezension/

The Upper World 1 – Ein Hauch Zukunft ~ Femi Fadugba [Rezension]

Zwei Gangs, zwei Zeiten, zwei Welten und eine Chance

Esso, ein afrikanischstämmiger Teenager aus dem Süden Londons, gehört zwar keiner Gang an, doch er ist zur falschen Zeit am falschen Ort. Weil er zugesehen hat, wie ein berüchtigtes Gangmitglied zusammengeschlagen wurde, muss er um sein Leben fürchten. Als er vor ein Auto läuft und bewusstlos wird, entdeckt er, dass er Zugang zu einer anderen Welt hat – er kann dort Szenen seines zukünftigen Lebens sehen. Und etwas, was er unbedingt verhindern möchte.
Im Jahr 2035 kämpft Rhia mit anderen Problemen: Sie ist ohne Eltern aufgewachsen, ihr Fußballtalent ist die einzige Chance auf eine bessere Zukunft. Da bekommt sie einen neuen Schultutor: Esso. Niemand weiß, wo er herkommt, doch er trägt ein Bild von Rhias Mutter bei sich. Und er erzählt ihr, dass er ihre Hilfe braucht: Rhia ist seine einzige Hoffnung, sein Leben zu retten, das seiner Freunde und das seiner großen Liebe Nadia …

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/the-upper-world-1-ein-hauch-zukunft-femi-fadugba-rezension/

Engel über der Stadt ~ Jonas Kleinschmidt [Rezension]

Der 15-jährige Johannes trifft seinen Großvater nach dessen Tod auf wundersame Weise wieder: Es ist das Jahr 1945, und Dänemark ist von Nazi-Deutschland okkupiert. Johannes erlebt mit seinem gleichaltrigen Großvater, der auf den Namen Raf hört, den Alltag unter der Besatzung hautnah mit und erfährt Freundschaft und Zusammenhalt, aber auch Ängste und Repressalien. Eines Tages regnen plötzlich Bomben über den Kopenhagener Stadtteil Vesterbro, die beiden Jungs stürzen sich in die Rettungsaktion und geraten dabei selbst in Lebensgefahr.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/engel-ueber-der-stadt-jonas-kleinschmidt-rezension/

Spiegelmagie 1 – Königsfalke ~ C. Svartbeck [Rezension]

Ein Falke verbindet ihr Schicksal.
Für den Zauberlehrling Jokon ist die Beherrschung des Falken die einzige Möglichkeit, den Turm der Schüler zu verlassen.
Für Ioro, den ältesten Sohn des Königs von Karapak, ist der Falke der königliche Wappenvogel und die lebende Legitimation der Herrschaft seiner Familie durch die Götter.
Der Falke macht sie zu Freunden.
Und Freundschaft haben sie bitter nötig. Sowohl die Zauberschule als auch der karapakische Königshof sind so tödlich wie eine Schlangengrube.
Sie können nur einander trauen und hoffen, dass dieses Vertrauen gerechtfertigt ist.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://Claudis-gedankenwelt.de/spiegelmagie-1-koenigsfalke-c-svartbeck-rezension/

Ältere Beiträge «