Zamonien ~ Walter Moers und Anja Dollinger

 

Hardcover: 312 Seiten
Verlag: Knaus Verlag
Erscheinungstermin: 29. Oktober 2012
ISBN: 978-3813505306
Preis: 22,99 Euro
Finde mich auf Amazon!

 
Inhalt:

Zum Inhalt lässt sich nicht ganz soviel sagen, da es hier tatsächlich um ein Nachschlagewerk sämtlicher bisher erschienener Zamonischer Wesen, Begriffe und Welten handelt, die alle in den Büchern Zamoniens zu finden sind.

 
Rezension:

Zunächst einmal liste ich euch die Zamonien-Romane von Moers auf, die in (fast) beliebiger Reihenfolge gelesen werden können…

  • Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär. Roman, 1999
  • Ensel und Krete. Roman, 2000
  • Rumo & Die Wunder im Dunkeln. Roman, 2003
  • Die Stadt der Träumenden Bücher. Roman, 2004 – Träumende Bücher #1
  • Der Schrecksenmeister. Roman, 2007
  • Das Labyrinth der Träumenden Bücher. Roman, 2011 – Träumende Bücher #2

Wer die Moers-Romane kennt, der weiß, dass die Welt in der diese Bücher spielen sehr komplex ist und Moers viele eigene und individuelle Begriffe sowie Wesen erfunden hat, die in Zamonien leben und die diese Welt ausmachen und prägen. Auch seine einzelnen Protagonisten bekommen einen Platz in diesem Lexikon.

Das Buch ist wunderschön aufgemacht und hat im Hardcover eine leicht geriffelte Oberfläche sowie ein Lesebändchen. Auch finden sich im Buch selbst zahlreiche Illustrationen im Stil der Zamonien-Romane. So finden sich hier Buchlinge, eine Karte von Buchhaim und eben alles was Zamonien so ausmacht. Unter den jeweiligen Artikeln stehen Abkürzungen, die, wie die Legende erläutert für die einzelnen Zamonien-Bände stehen. So weiß man immer welches Wesen man wo genau in welchem Buch findet, weil es auch zahlreiche Seitenangaben gibt.

Doch genau hier lag für mich ein wenig der Knackpunkt. So spaßig es auch war alte Bekannte wiederzusehen, gab es doch nichts neues zu entdecken in dem Buch. Kein weiteres Bonusmaterial oder irgendwelche Ausblicke auf den dritten Band der Träumenden Bücher.

Auch kann man das Lexikon sicher nicht am Stück lesen, sondern man liest immer ein oder zwei Artikel und packt es dann nochmal weg. Ich habe es im Laufe der letzten Wochen nebenbei gelesen. Einige Artikel, die mehrere Bücher zusammenfassen haben mir wahnsinnig gut gefallen. So wird der Begriff Ehe für Zamonien erläutert unter Zuhilfenahme von “Die Stadt der träumenden Bücher” und “Der Schrecksenmeister”. Wenn man sieht wie unterschiedliche Zamonische Wesen die Ehe empfinden und dann noch ein lustiges Zitat dazu kommt, hat man beim Lesen durchaus Spaß.

 
Fazit:

Tolles Design, aber wohl nur etwas für große Fans. Wer die Bücher von Zamonien nicht gelesen hat, wird das Buch wohl leicht verwirrt schließen, weil man Zamonien am besten zusammen mit den Figuren entdeckt und dann erst sollte man zum Lexikon greifen.

Ich vergebe hier: ★★★☆☆
 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://claudis-gedankenwelt.de/zamonien-walter-moers-und-anja-dollinger/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>