True Blood ~ Köstlichkeiten mit Biss aus Bon Temps

 

Hardcover: 224 Seiten
Verlag: Panini
Deutsche Erstveröffentlichung: 17. Oktober 2012
ISBN: 978-3833225437
Preis: 19,95 Euro
Finde mich auf Amazon!

 

Hier sehr ihr nun meine erste Kochbuchrezension. Normalerweise bin ich nicht so der Fan von Filmkochbüchern, weil die Sachen darin meistens nicht dem entsprechen, was man normalerweise so kocht und auch die Zutaten meist schwierig zu besorgen sind. Dann hat mir eine Freundin dieses Kochbuch empfohlen und mir gleich gesagt: Koch den Thunfisch-Käse-Auflauf! Und wenn jemand aus meinem Freundeskreis mir so begeistert von einem Kochbuch vorschwärmt…. Naja jedenfalls lag es wahnsinnig schnell im Warenkorb und wenig später bei mir zu Hause.

Das Cover gefiel mir von Anfang an sehr gut und ich mochte die vielen Filmbilder in diesem Buch. Es beinhaltet 20 Cocktail- Rezepte und 63 weitere Leckereien von Deftig bis süß.

Zunächst habe ich natürlich den mir empfohlenen Thunfisch-Käse-Auflauf getestet, auch wenn ich aufgrund der Zusammenstellung etwas verwirrt war. Neben Paprika, Erbsen und Thunfisch, kommt noch Champignoncremesuppe dazu und dann Käse drauf und anschließend werden zerstoßene Chips drauf gestreut. Dann kommt das Ganze in den Ofen.

20140419_180057 20140419_180217

Und was soll ich sagen… Es schmeckt unglaublich gut. Die ganze Familie war begeistert und ich werde das sicherlich noch öfter machen.

Als zweites Rezept habe ich mir das “Maisbrot des Lebens” ausgesucht.

20140418_172101 20140418_175041

Auch hier war die Zubereitung einfach und es ging schnell. Teig rühren, kurz in einer Ofenfesten Pfanne anbraten und dann komplett ab in den Ofen. Das Brot ist geschmacklich eher herb und man sollte es am besten beim grillen als Beilage genießen, weil es auch leicht zerkrümelt und nicht zum Pausenbrot schmieren geeignet ist. Dennoch war ich auch hier mit dem Ergebnis recht zufrieden.

Und zu guter Letzt möchte ich euch noch den “Burger á la Jason” vorstellen.

20140421_182814Mit viel Fleisch… ach was rede ich… Nur mit Fleisch 😉 Und auch hier war die Zubereitung absolut kein Problem. Die Fleischmasse kann man sich ganz nach Geschmack würzen.. wer es gern feuriger mag, der kann die Tabasco-Sauce auch direkt auf den Burger träufeln. Ich konnte es wegen unserem Sohn nicht ganz so scharf machen, wie ich es sonst getan hätte. Dennoch auch hier wieder ein tolles Ergebnis und lecker noch dazu.

 

Mein Fazit: Wer nicht vor Experimenten in der Küche zurückschreckt und wer gern neues ausprobieren möchte, dem kann ich dieses Kochbuch wärmstens empfehlen. Nicht nur für Fans der Serie ist die Südstaaten-Küche ein Genuss. Und ich werde die anderen Gerichte sicherlich auch bald kochen. Ein Kochbuch mit neuen, innovativen Rezepten, die man nicht in jeder Zeitschrift findet. Ich bin einfach begeistert.

 

Ich vergebe hier: ★★★★★

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://claudis-gedankenwelt.de/true-blood-koestlichkeiten-mit-biss-aus-bon-temps/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>