Sunshine Girl 2- Das Erwachen ~ Paige McKenzie & Alyssa Sheinmel [Rezension]

 

Gebundene Ausgabe: 337 Seiten
Verlag: Bloomoon
Erscheinungstermin: 15.02.2017
ISBN:  978-3845815213
Übersetzung: Doris Hummel
empfohlenes Alter: 14-17 Jahre
Originaltitel: The Awakening of Sunshine Girl
Pris: 16,99 € / eBook: 14,99 €
Kauf mich!

Die Sunshine Girl-Trilogie:
  1. Sunshine Girl – Die Heimsuchung (18.08.2016)
  2. Sunshine Girl – Das Erwachen (15.02.2017)
  3. Sunshine Girl – Das Opfer (Datum steht noch nicht fest)

 

Inhalt: 

Sunshine Griffin weiß nun, dass sie keine Normalsterbliche ist, sondern eine Luiseach. Dies ist ein Mensch, der Geister und Dämonen sehen undmit ihnen kommunizieren kann. Geister kann sie weiter ins Jenseits leiten nach ihrem Tod und ihnen so ein friedliches Ende ermöglichen.

Doch ihre neuen Kräfte machen Sunshine auch Angst. Nicht immer ist sie dazu in der Lage den Geistern zu helfen, zum Beispiel wenn ganz viele Geister auf einmal auf sie eindringen. Darum fährt sie mit ihrem Mentor nach Mexiko um sich in einem geheimen Lager ausbilden zu lassen, auch wenn das bedeutet ihren besten Freund und Beschützer Nolan zurücklassen zu müssen.

Doch ihr geheimnisvoller Mentor hüllt sich auch in Mexiko häufig weiter in Schweigen. Und Sunshine beginnt zu begreifen, dass ihre Aufgabe viel komplexer ist als sie zunächst ohnehin erschien. Dazu kommt eine neue Gefahr mit der Sunshine fertig werden muss. Wird sie es schaffen?

Rezension: 

Der zweite Band war nach dem Ende von Band 1 definitiv ein must-read und so stürzte ich mich hier recht schnell in die Seiten des Buches um mehr aus der Welt zu erfahren in der Sunshine zurechtkommen muss.

Gut finde ich, dass es einige Rückblenden gibt, die den Einstieg sehr erleichtern. Denn eine kleine Auffrischung der Ereignisse ist immer ganz gut zu Beginn eines Folgebandes.

Ich war also direkt wieder im Geschehen drin und habe erlebt wie Sunshine mit ihrem Mentor nach Mexiko geht um dort zu lernen mit ihren Kräften umzugehen. Doch auch eine neue Gefahr taucht auf und diese Person ist hinter Sunshine her. Sie will sie töten und dafür macht sie sich zunächst an Nolan heran um zu erfahren wo genau Sunshine sich aufhält.

erzählt wird das Ganze überwiegend aus sunshines Perspektive in der Ich-Form.

Der Fokus liegt diesmal jedoch nicht auf den Geistern, sondern mehr auf Sunshine und ihrer Ausbildung. Der rasante Schreibstil der Autorin liess die Spannung jedoch keinen Moment absinken und so konnte ich das Buch wahnsinnig schnell durchlesen. Die Ereignisse der Ausbildung werden immer wieder mit unerwarteten Wendungen in andere Richtungen gelenkt. Eine der Protagonisten habe ich jedoch lange bevor die Autorin sagt um wen es sich handelt erkannt, aber aus Spoilergründen schreibe ich euch das natürlich hier nicht rein. Wer das Buch gelesen hat darf mich aber sehr gerne anschreiben und ich sage euch wen ich direkt erkannt habe.

Der Spannungsbogen ist auch hier wieder gelungen, auch wenn mir die Spukhaus-Atmosphäre ein wenig gefehlt hat. Es gibt viele altbekannte Protagonisten und es kommen auch einige neue Charaktere dazu, die mir teilweise schon im Moment ihres Auftretens sympatisch waren.

Fazit:

Eine gelungene Fortsetzung, der ein wenig die Spuk-Atmosphäre gefehlt hat, dafür jedoch mit viel Action und Spannung aufwarten kann. Mir hat Band 2 der Trilogie gut gefallen und ich freue mich schon auf das Finale.

Ich vergebe hier: ★★★★☆

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://claudis-gedankenwelt.de/sunshine-girl-2-das-erwachen-paige-mckenzie-alyssa-sheinmel-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>