Nadiya und Seth 2 – Dunkle Hoffnung ~ Stefanie Hasse [Rezension]

 

eBook: 326 Seiten
Verlag: Impress
Erscheinungstermin: 05.05.2017
ASIN: B06XYNZKTK
Preis: 3,99 €
Kauf mich!

Die Darian und Victoria-Trilogie (Kinder des Mondes 1):
  1. Schwarzer Rauch (05.03.2015) 
  2. Düstere Schatten (07.05.2015)
  3. Tiefdunkle Nacht (02.07.2015)
Die Nadiya und Seth -Reihe (Kinder des Mondes 2):
  1. Graues Herz (02.02.2017)
  2. Dunkle Hoffnung (05.05.2017)

 

Inhalt:

Nadiya ist es noch nicht gelungen Seth den wahren Grund für ihre Verbundenheit zueinander zu erklären. Doch Aufgeben kommt für die Magieträgerin nicht in Frage. Während Nadiya ihn verzweifelt zu erreichen versucht hinterlässt Seth einen Pfad der Zerstörung um das eigene Loch im Herzen zu vergessen und mit Bösem anzufüllen. Doch das Schicksal hat ganz eigene Pläne mit den Beiden und so bringen geheimnisvolle Visionen und unerwartete Ereignisse die Geschichte erneut ins Wanken.

Rezension:

Die Handlung schließt direkt am vorigen Band an und daher fiel mir der Einstieg sehr leicht. Zum Einen, weil es einen kurzen Rückblick gibt, der in die ersten Kapitel eingewoben wird und zum Anderen weil der erste Band noch nicht allzu lange zurücklag für mich.

Nachdem Band 1 mit einem Cliffhanger endete musste ich unbedingt erfahren wie die Geschichte rund um die Kinder des Mondes enden würde zumal sie zu einer meiner liebsten Reihen zählt.

Ich war auch sofort wieder komplett gefesselt und konnte das nächste Kapitel kaum erwarten. Und so habe ich das Buch in Rekordgeschwindigkeit inhaliert.

Die Welt, wie Stefanie Hasse sie hier geschaffen hat ist so wundervoll und voll von spannenden Möglichkeiten, dass man sie eigentlich gar nicht verlassen möchte. Ich habe wieder mitgefiebert, gelitten und gebangt wie das alles wohl enden würde.

Angefangen mit den Protagonisten, die ich ab dem ersten Moment ins Herz geschlossen hatte. Ob es nun Nadiya oder Seth ist und auch die anderen Charaktere sind sehr stark dargestellt von der Autorin. Hier blieben keine Ungereimtheiten und auch kein Distanzgefühl zur Geschichte wie ich es manchmal habe. Nein hier kann man sich völlig fallen lassen und ich habe direkt die Verbundenheit empfunden, die ich ab dem ersten Darin und Victoria Band gespürt habe. Ich wünschte mir für alle Protagonisten, dass alles gut enden möge.

In jedem lebt das Gute sowie das Böse. Die Protagonisten sind wie  wir alle dazu fähig ihr Schicksal zum Guten oder zum Schlechten zu wenden und sich einer der beiden Seiten völlig anzuschließen. Dies ist der Kern um den sich alles dreht.  Und somit greift die Autorin ein Muster auf, dass jeden anspricht. Ist es nicht die zentrale Frage ob die Gene bestimmen wie man sich später entwickelt und wie viel davon in den eigenen Händen liegt?

Der Spannungsbogen ist auch wie in den vorigen Teilen einfach grandios. Ich kam beim Lesen kaum dazu Luft zu holen, schon geschieht wieder etwas womit man nicht unbedingt gerechnet hat und alles dreht sich wieder in eine andere Richtung. So ist bis zum großen Showdown nicht klar wie es nun enden wird.

Fazit:

Nadiya und Seth waren ein grandioser Abschluss zur Reihe “Kinder des Mondes” und es werden wirklich alle offenen Fragen geklärt und ein rundes Ende gefunden für alles. Ich verabschiede mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge von dieser grandiosen Reihe. Einziger Trost ist, dass man die Bücher ja nochmals lesen kann und jederzeit ein Besuch in dieser Grandiosen Geschichte ermöglicht wird.

Ich vergebe hier: ★★★★★

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://claudis-gedankenwelt.de/nadiya-und-seth-2-dunkle-hoffnung-stefanie-hasse-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>