Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen ~ Lars Simon [Rezension]

 

Hörbuch: 3 Cds
Laufzeit: 4 Std, 2 Minuten
Verlag: JUMBO
ASIN: B01FV97CPU
gelesen von: Dietmar Wunder
Preis: 12,39 Euro
Finde mich auf Amazon!

Inhalt: 

Lennart Malmkvist kommt aus Göteborg und es läuft richtig gut bei ihm. Er hat beruflich und bei den Frauen großen Erfolg. Doch als er plötzlich den Zauber- und Scherzartikelladen seines Nachbarn Buri Bolmen erbt geschehen seltsame Dinge in Lennarts Umgebung. Mit Buri verschwindet auch Lennarts Kollegin Emma und Lennart verliert erst seine Sprache und dann seinen Job. Und als wäre das alles noch nicht genug fängt plötzlich der Mops Bölthorn an zu sprechen. Er erklärt ihm, dass Zauberei ein ernstes Geschäft ist und Buris Tod kein Zufall sein kann. So bricht Lennart mit dem mürrischen Mops auf um das Rätsel zu lösen.

Rezension:

Dieses Buch machte mich von Anfang an neugierig. Allein der Titel ließ mich bereits mit einem sehr unterhaltsamen Buch rechnen und ich wurde hier nicht enttäuscht.

Dietmar Wunder verleiht den Figuren mit seiner Stimme Leben und hat mich recht schnell in die Erzählung eintauchen lassen. Die Handlung selbst kommt allerdings erst so richtig in Fahrt als Bölthorn anfängt zu sprechen. Denn da tauchen plötzlich immer mehr mysteriöse Dinge auf und liessen mich mal atemlos innehalten und mal einfach nur laut lachen. Denn der Mops ist in der Tat ein sehr mürrischer Kerl, den man jedoch einfach gern haben muss. Natürlich schaut er nicht sehr schlau aus der Wäsche und sabbert vor sich hin und Lennart ist zunächst auch so gar nicht begeistert von seinem neuen Erbstück, doch je mehr die Beiden zueinander finden, desto inniger wird auch ihre Freundschaft.

Lennart selbst erschien mir zunächst sehr distanziert und zu sehr auf seine Karriere bedacht. Ich muss gestehen, dass ich ihn zuerst so gar nicht mochte und nicht so recht mit ihm klar kam. Doch im Laufe der Geschehnisse wurde mir Lennart immer sympatischer und ich begann langsam seine Motivation zu ergründen. Am Ende des Buches hat er sich tatsächlich zu einem sympatischen Charakter entwickelt und meine Bedenken gegenüber dem Buch gelungen zerstreut. Denn mir geht es immer mit Büchern nicht so gut, wenn ich keinen Draht zum Protagonisten finde, doch zum Glück hat sich das ab CD 2 gegeben. Oder war es schon bei Lennarts sprachlichem Ausfall?  Diesen fand ich persönlich wahnsinnig witzig, weil sich hier ein richtiges Kopfkino entwickelt hat.

Der Spannungsbogen hat zu Beginn ein wenig gebraucht und es plätscherte bis zu einem gewissen Punkt ein wenig dahin, doch dann habe ich die letzten beiden CDs fast in einem Rutsch gehört, weil es mich einfach gut unterhalten hat.

Das sehr offene Ende lässt mich nun gespannt auf Teil 2 warten und ich hoffe, dass auch wieder Dietmar Wunder die Fortsetzung einlesen wird, denn seine Stimme passt einfach grandios zu dem Buch.

Fazit:

Eine Mischung aus Fantasy, Spannung un Witz erwartet den Krimi-Fan hier. Mich hat Lars Simon mit seinem Roman gut unterhalten und ich freue mich darauf bald mehr zu hören von Lennart und Bölthorn.

Ich vergebe hier:★★★★☆


 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://claudis-gedankenwelt.de/lennart-malmkvist-und-der-ziemlich-seltsame-mops-des-buri-bolmen-lars-simon-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>