Elanus ~ Ursula Poznanski [Rezension]

 

MP3 cd: 1
Laufzeit: 11 Std. und 33 Min.
Verlag: der Hörverlag
Erscheinungstermin: 22.08.2016
ISBN: 978-3844523225
empfohlenes Alter: ab 12 Jahre
Preis: 11,99 Euro
Finde mich auf Amazon! 

Inhalt:

Jona ist mit seinen siebzehn Jahren seinen Altersgenossen ein ganzes Stück voraus was die Intelligenz betrifft. Seine sozialen Kompetenzen allerdings sind weit weniger ausgeprägt. So macht er sich schnell unbeliebt und eckt überall an. Er reagiert darauf auf seine ganz eigene Weise: er sendet sein Geheimprojekt aus um andere zu bespitzeln. Elanus ist eine  Drohne, die Jona gebaut hat und das was er über die Drohne erfährt kann Jona einsetzen um sich gegen Spott und Häme zur Wehr zu setzen. Doch er entdeckt auch Dinge, die besser verborgen geblieben wären, denn adurch gerät Jona in größte Gefahr.

Rezension:

Der Hauptprotagonist Jona ist siebzehn Jahre alt und war mit gleich zu Beginn nur wenig sympathisch. Ich konnte mich mit ihm nicht so recht anfreunden. Das liegt daran, dass Jona zweifelsohne ein wahnsinnig schlauer Kopf ist, aber er kennt kein Mitgefühl und kann sich in andere Personen nicht hineinversetzen. So schießt er häufig übers Ziel hinaus und das ist ihm auch nur mäßig bewusst. Doch nach und nach gelangt er zu einigen Erkenntnissen was das Miteinander betrifft und mit jedem kleinen Schritt wurde er mir sympathischer. Elanus hilft ihm bei einigen dieser Erkenntnisse, da er hier ungefiltert mitbekommt was andere denken und fühlen muss er sich zwangsläufig auch mit dem einen oder anderen Auslöser für diese Situation auseinandersetzen.

Er deckt natürlich nicht nur Dinge auf, die ihn selbst betreffen, sondern auch viele private Geheimnisse von Kommilitonen und Lehrern. Und hat nicht jeder das eine oder andere Geheimnis? Doch schon bald stellt sich heraus, dass einige der Dinge, die Jona erfährt höchst brisant sind…. Und dann gerät auch Jona in große Gefahr und muss plötzlich sogar um sein Leben fürchten.

Ich habe  die Idee von einem sozial inkompetenten Jungen, der eine Drohne zum bespitzeln anderer verwendet, mit Spannung verfolgt. In diesen kurzen Momenten, die Elanus aufnimmt kann kein komplettes Bild einer Situation entstehen und so wird der Leser mitgenommen auf dem Weg diese Mosaiksteinchen zusammenzusetzen. Dieses Tatsachen-Puzzle empfand ich als sehr spannend, weil man es während des Lesens erst langsam zusammenfügt. Hier gibt es keinen auktorialen Erzähler, der etwas vorweg nehmen würde, sondern nur Jonas Sichtweise aus der erzählt wird.

Das Hörbuch ist eine komplett-Lesung und wurde von Jens Wawrczeck gesprochen, der auch schon einige andere Bücher von Ursula Poznanski vertont hat. Seine Stimme ist sehr angenehm und so verfliegen diese 11 Stunden und 33 Minuten sehr schnell.

Spannungsreich und realistisch  wird hier das Bild einer schon heute möglichen Szenerie gezeigt, in der eine Drohne als Überwachungsobjekt bei Privathaushalten genutzt wird.

Fazit:

Ein spannendes Buch und ein gelungenes Hörbuch für alle Fans von Jugend-Thrillern, die durchaus so in der Nachbarschaft geschehen könnten.

Ich vergebe hier: ★★★★☆

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://claudis-gedankenwelt.de/elanus-ursula-poznanski-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>