Dark Elements #2 – Eiskalte Sehnsucht ~ Jennifer L. Armentrout [Rezension]

 

Hardcover: 432 Seiten
Verlag: Harper Collins
Erscheinungstermin: 10.02.2016
ISBN: 978-3959670043
Originaltitel: Dark Elements 2
Übersetzer: Ralph Sander
Preis: 16,90 Euro / eBook: 14,99 Euro
Kauf mich!

 

Die Dark Elements-Reihe im Überblick:

0,5 Bittersüße Tränen (10.08.2014)
1. Steinerne Schwingen (10.09.2015)
2. Eiskalte Sehnsucht ( 10.02.2016)
3. Sehnsuchtsvolle Berührung (10.08.2016)

 

Inhalt:

Layla ist verzweifelt und einsam. Roth fehlt ihr so sehr und sie wäre so gern bei ihrem Dämonenprinzen. Einziger Trost und Fels in der Brandung ist ihr Freund Zayne, der aber für sie tabu ist, weil Laylas Küsse ihm die Seele rauben können. Dann scheint Layla auch noch neue Kräfte zu entwickeln. Als Roth auftaucht hofft Layla wieder mit ihm vereint sein zu können, doch er stößt sie weg. Und dann bricht auf einmal die Hölle los….

 

Rezension:

Nachdem mich die Vorgeschichte und auch der erste Band so geflasht hatten, wollte ich ganz unbedingt weiter lesen. Der zweite Band knüpft direkt da an wo der erste aufgehört hat. Layla ist in der Schule einsam und auch privat scheint niemand für sie da zu sein. Ihr beste Freundin ist frisch verliebt und hat auch weniger Zeit für sie. Einzig und allein Zayne lässt ihr Herz höher schlagen und Layla fühlt sich zu ihm hingezogen. Nach der Abfuhr von Roth sogar noch mehr als zuvor, denn nun ist Layla wieder frei.

Doch Laylas Familie scheint Geheimnisse vor ihr zu haben. Sie ist mehr denn je eine Ausgestoßene und auch andere Schwierigkeiten müssen gelöst werden. So bricht auf einmal die Hölle los und Layla sieht sich mit vielen Problemen konfrontiert bei denen sie ausgerechnet wieder auf Roth angewiesen zu sein scheint.

Der Actionfaktor hat mir hier wieder wahnsinnig gut gefallen. Wie auch schon in Band 1 kommt man kaum zum Kuft holen und stürzt in eine atemberaubende Szene nach der anderen. Das hat dafür gesorgt, dass ich das Buch mal wieder fast am Stück gelesen habe ohne zu spüren wie die Zeit vergeht. Der Schreibstil ist sehr angenehm und man taucht wieder ungehindert in die Geschichte ein.

Die Charakterentwicklung war mir im zweiten Band allerdings ein wenig zu gezwungen. Da bekommt Layla eine Abfuhr von Roth und das erste was sie tut ist sich Zayne wieder an den Hals werfen, der eigentlich verlobt ist. Dann ist sie gezwungen mit Roth zusammenzuarbeiten und stellt fest, dass sie auch hier nicht die Finger bei sich behalten kann. Dieser Charakterzug an Layla hat mir in diesem Buch so gar nicht gefallen, weil ich beim Lesen genau wusste, wenn eine Szene mit Roth oder Zayne kommt, wirft sie sich wieder auf den Kerl. Sie wirkt total hormongesteuert und bedenkt nicht einmal die Konsequenzen ihres Handelns. Da hätte es ruhig ein bischen weniger sein dürfen und Layla zumindest ein klein wenig zielgerichteter. Prinzipiell habe ich nicht gegen Dreiecksgeschichten, aber hier wurde wirklich jede Möglichkeit genutzt um Layla hin und her zu reichen hatte ich den Eindruck.

Bis auf diesen Kritikpunkt hat mir das Buch aber gut gefallen und ich war wieder völlig gefesselt. Das Ende schreit auch schon nach dem dritten Band “Sehnsuchtsvolle Berührung“, der ja am 10.08. diesen Jahres erscheinen wird.

 

Fazit:

Eine spannende Fortsetzung in der lediglich die etwas überreizte Dreiecksbeziehung etwas störend war. Dennoch warte ich sehnsüchtig auf Band 3 und das wie ich vermute grandiose Finale der Trilogie. Die Mischung aus Gargoyles und Dämonen ist einfach super und für alle Fans von Jugendfantasy kann ich die Bücher empfehlen.

Ich vergebe hier: ★★★★☆
 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://claudis-gedankenwelt.de/dark-elements-2-eiskalte-sehnsucht-jennifer-l-armentrout-rezension/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>